Revier, Training, Dummyferien – Urlaub mit Hund im Sauerland

Hunde mit ihren Herrchen und Frauchen sind bei uns sehr gern gesehene Gäste!

×
Bootstrap Slider

Hotelzimmer buchen

Der Klaukenhof, das hundefreundliche Hotel im Sauerland

Durch unsere traumhafte landschaftliche Lage bieten wir den Klaukenhof auch gerne Hundetrainingsgruppen als Domizil an. Sie können unser 100 ha großes Revier zu Trainingszwecken nutzen oder sich einfach „wanderbar“ bei uns austoben und austauschen.

Begonnen hat alles im Jahr 2004, als die Deutsche Meisterschaft des Deutschen Retriever Clubs bei uns im Gelände ausgetragen wurde. Seitdem finden regelmäßig Dummyferien, WT’s , Welpen- oder Züchtertreffen bei uns statt.

Trainingsgruppen haben die Möglichkeit, aus verschiedenen Pauschalen und Verpflegungsmodellen zu wählen. Wir bieten zusätzlich zur Halbpension die gemütliche Mittagspause im Stammhaus mit rustikalem Eintopf oder leckeren Kaffeegedecken bis hin zum gepackten Verpflegungskorb für das Revier mit Kaffee / Glühwein und Blechkuchen an.

Gruppen ohne Trainer steht Gabi Düser von "Gabi Düser Hundetraining - Retrievertraining" ( www.villa-hundeträume.de) oder Helmut Schröder von "mark blind search" ( www.mark-blind-search.de) gern zur Verfügung.

Revier-Info

Mögliche Arbeiten in unserem Revier

  • Nutzung unserer Wald- und Wiesenflächen zur Dummyarbeit
  • Gebrauch von Schreckschusswaffen (6 mm) zu Ausbildungszwecken
  • Möglichkeit zur jagdlichen Arbeit mit dem Hund – große Wiesenflächen für die Schleppenarbeit vorhanden

Diese Revierbeschreibung hat der Deutsche Retriever Club Kamen nach erfolgreichem Training im Klaukenhof verfasst:

Das wald- und wiesenreiche Gelände rund um den Klaukenhof bietet alles, was zur Ausbildung von Hunden, insbesondere für den Bereich der jagdlichen bzw. jagdnahen Arbeit, benötigt wird. Auf einer dem Klaukenhof nahe gelegenen großen Wiese, ausgestattet mit natürlichem Bachlauf, unterschiedlich steilen Hängen und Bewuchs, können vielerlei – unterschiedlich schwere – Aufgaben gestellt werden. Somit ist dieser Bereich sowohl zur Ausbildung von Anfängern, als auch für fortgeschrittene Hunde geeignet.

Neben der Basisausbildung können aber auch beliebig schwere Einweiseübungen durchgeführt werden. Durch die Größe des Geländes ist es möglich, mit mehreren Ausbildungsgruppen gleichzeitig zu arbeiten. Auch die angrenzenden unterschiedlichen Waldbereiche, mit dichtem oder offenem Bewuchs, eignen sich hervorragend für alle erdenklichen Aufgaben im Bereich des Apportierens und für die Schleppenarbeit. Optimal für Mensch und Hund ist der Umstand, dass alle Bereiche des Übungsgeländes ohne Auto erreichbar sind.

Hier geht es zu den Trainingspauschalen »

Wir haben uns bestens auf unsere vierbeinigen Gäste eingestellt und an folgendes gedacht:

  • Parterrezimmer für die älteren Vierbeiner
  • eigene Kühlschränke zum Kühlen von Hundefutter
  • Wasserstellen zum Säubern der Hunde
  • Trockenraum für nasse Outdoorkleidung/Dummys
  • Revierbegehung und Karte für den Trainer am Anreisetag
  • bei ausreichender Kapazität eigener Raum für den gemeinsamen Abend, in dem die Hunde mitgeführt werden können
  • Abstellmöglichkeit für Revierschuhe
  • eigener Gassibereich
  • Parkplatzmöglichkeiten im Gelände
  • Unterstellmöglichkeit für die gerade nicht trainierenden Gäste mit Sitzgelegenheit an unserer neuen Hackschnitzelscheune im Gelände
  • Wald-WC im Gelände
  • gefliester Seminarraum, der für theoretisches Arbeiten gemietet werden kann (Hunde im Raum erlaubt)

Preise

  • In unseren Hundezimmern können 1 bis 3 Hunde von ihren Besitzern begleitet werden. Hunde wohnen bei uns für 5,00 € / Hund / Nacht (ohne Futter).
  • Tagesgäste zahlen eine Reviergebühr von 18,00€ / Hund / Tag.
  • Für Gäste, die in ihrem Wohnmobil übernachten, berechnen wir eine Parkgebühr von 12,00 € / Tag.

Ideales Trainingsgelände für Rettungshundestaffeln

Der Klaukenhof bietet traumhafte Voraussetzungen für die Flächen- und Fährtensuche – Fichtenschonungen mit dichten Jungfichten, Laubwald, Freiflächen mit  – vom Orkan Kyrill übrig gelassenen Wurzeln – Hochsitze verschiedener Größe und Wiesenauen sind im 110 ha großen Revier zu finden.

Rettungshunde auf dem Klaukenhof

Pfingsten 2016 stand erstmalig unser Rettungshundetraining im schönen Sauerland auf dem Programm. Der Klaukenhof in Lennestadt-Burbecke bot uns beste Bedingungen: Zimmer mit Hund, beste Verpflegung inkl. „Kaffetafel-to-go“ für die Hundeführer und für den Ausklang des Abends das Kaminzimmer, in dem wir dann in voller Runde den Tag intensiv besprechen konnten.



Sehr herzlich wurden wir von Gastgeberin  Andrea empfangen; sie fuhr sogar mit mir extra durch das Revier und zeigte uns all das wunderbare Gelände, was uns zur Verfügung stand. Selbst ein Waldklo mit bester Ausstattung stand bereit; ein Segen für die anwesenden Mädels!

Drei Tage waren wir von früh bis spät in den Wäldern unterwegs; unsere Hunde arbeiteten an leichten und an schweren Dingen. Tannenschonungen voller dichter Jungtannen, Laubwald, Kiefernwald, Freiflächen mit  – vom Orkan Kyrill übriggelassenen – Wurzeln, Hochsitze verschiedener Größe und Wiesen wurden genutzt.

Abends schliefen die Hunde bereits erschöpft, während wir das leckere Essen genossen und in der Bar noch die Fotos und Videos vom Tag ansahen; dabei wurde viel gelacht.

Der Klaukenhof bietet traumhafte Voraussetzungen für die Flächen- und Fährtensuche – wir haben bereits jetzt den nächsten Termin ausgemacht und werden sehr gerne wieder die sauerländer Wälder unsicher machen!

Vielen Dank, Andrea!
Nicole Beutler und Team

Tagestrainings, Mehrtägige Trainingseinheiten
Hunde-Training-Angebote

link